Neue Features:

  • LOGINventory 6.3 ist nun auch in Spanisch und Französisch verfügbar, zusätzlich zu den bisherigen Sprachen Deutsch und Englisch.
  • LMC: Benutzerspezifische Spracheinstellung unabhängig von der Admin-Voreinstellung (gültig für alle verfügbaren Module).
  • LMC: Lokalisierung des LOGINventory Baums.
  • LMC: Bei eingeschränkten Zugriffsrechten (über Benutzer-Rollen) für Nicht-Administratoren wird der Root-Knoten mit zusätzlichem Informationstext [limited] ergänzt.
  • LMC / Lizenz Management: Produkte können als Freeware gekennzeichnet werden.
  • LMC / Lizenz Management: Lizenz-Auswertung beschleunigt, Speicherverbrauch optimiert.
  • LOGINquiry: Custom-Properties können in Scan-Definitionen gesetzt werden.
  • LOGINquiry: Konfiguration weiterer Schalter zum Modifizieren der Datenermittlung.
  • LOGINquiry: Net-SNMP: Credentials für v1 und v3; SNMP.conf.
  • LOGINquiry: AD basierte Scan-Definitionen verbessert für Umgebungen mit vielen Domänen in einem Forrest bzw. für viele OUs (>10.000).
  • LOGINquiry: Lastverteilung für die jeweiligen Subnetze beim Scannen von größeren Bereichen.
  • LOGINfo: CPU-Speed Werte werden gerundet erfasst.
  • LOGINfo: Neue Eigenschaft: «Operatingsystem.ComputerOU».
  • LOGINfo: Unterstützung für weitere WMI Namespaces neben CIMV2 in LOGINfo.script.
  • LOGINfo: Erfassung der vorhandenen .NET Framework Versionen als Software-Paket.
  • LOGINsert: Option ‹/a› startet LOGINsert im User-Kontext (nicht als Service).
  • LOGINsert: Linguistischer Vergleich beim Einfügen in Datenbank, z.B. «STRASSE» = «Straße».
  • Konfiguration: Ändern des Data-Verzeichnisses kopiert auch Skripte und Loginfo.exe, setzt die Rechte im Filesystem und erstellt eine Freigabe.
  • DB: «UserAccount.ManagerName» von 100 auf 200 Zeichen verlängert.
  • Webinterface: Horizontale Scrollbars.
  • Webinterface: Unterstützung für Textmarken.
  • PS: Unterstützung von «Useraccount View» in Get-LiUserAccount CmdLet.
  • LMC: Topologie: Redesign, beschleunigte Ausführung, Speicheroptimierung.
  • LMC: Redesign der Dashboards.

Behobene Fehler:

  • LMC: Die Selektion der Daten wurde beim Wechseln der Ansicht nicht beibehalten.
  • LMC: Knoten im LOGINventory-Baum konnten irrtümliches umbenannt werden.
  • LMC: Es gab keine Vorgabe für das Standard-Verzeichnis beim Import von Dashboard- & Knoten-Definition.
  • LMC: «DaysFromToday»-Funktion unterstützte nicht «0 Tage».
  • LMC: Topologie-Viewer: «Out of memory» Fehler trat bei 32-Bit-Systemen auf (ab 3. Start).
  • Benutzer-Rollen: In Multi-Domänen Umgebung wurden Zugriffsrechte nicht überprüft.
  • LOGINfo: Durch falsch formatierte MAC Adressen bei manchen SNMP Geräten wurden korrupte INV-Dateien erstellt.
  • LOGINfo: Stürzte beim Starten über Task-Scheduler mit administrativem Account aber OHNE Option «Mit höchsten Berechtigungen ausführen» ab.
Tagged on:                                             

Leave a Reply